Fröbelstern – Geschenkanhänger, Fensterdeko…..Kranz

Sie brauchen pro Stern:

4 Papierstreifen (DinA4 / U.S. Letter schneiden Sie 4 Streifen an der langen Seite ab, die 0,5 cm breit sind) Werden die Streifen breiter, müssen sie länger sein. Sollten Sie den Stern mögen, können Sie die Fröbelstreifen im Internet bestellen. (Froebel or German Star). Aufschreiben kann man die Anleitung gar nicht – deshalb hier das Video. 😉

Für einen Kranz braucht man 8 Sterne. Als Ornament im Fenster oder an der Tür wird er mit Perlen verziert und auf eine Schnur aufgezogen. Beispiele kommen nächste Woche! Man braucht etwas Geduld…..aber ich hoffe, dass Sie es der Mühe wert finden werden.

Je nachdem, wie Sie den Stern weiter verzieren, können Sie andere Effekte erzielen. Variante 2 zeigt das in der Anleitung gefaltete Modell auf einer Nylonschnur aufgefädelt:

Hier wird die Nylonschnur mit Hilfe einer großen Nadel durch die Mitte des Sterns gezogen.

Variante 3 zeigt einen Fröbelstern, bei dem nur auf der einen Seite etwas andere Zacken gefaltet wurden – diese Variante eignet sich für Türen oder Wände:

Hier wurde statt der Spitzen der Variante 1 in der Mitte ein Windrad gestaltet. Wie das geht, zeige ich in einem anderen Video. Diese Variante sieht auch mit einer Perle in der Mitte des Windrades gut aus – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf! 🙂

Hier fehlt ja noch das Bild von dem Stern in Originalgröße, der aus den Längsstreifen eines DinA4 oder U.S. Letter-Papiers gefaltet werden kann:

Faltet man nur eine Hälfte, kann man den Stern auf Schachteldeckel oder Schachtelfronten kleben – oder auf Geschenke, Grußkarten…….was auch immer Ihnen einfällt! 🙂

Hinterlasse eine Antwort